Durch nachhaltiges Recruitment passende Talente finden und halten

Alexander Mazzara 18, Apr 2023 7 min
nachhaltiges-recruitment

Die Digitalisierung und der verbundene Wandel der Arbeitswelt stellen Unternehmen vor immer grössere Herausforderungen bei der Suche nach geeignetem Personal. Der War for Talents ist längst zur Realität geworden, qualifizierte Fachkräfte sind heiss begehrt. Daher ist nachhaltiges Recruitment ein wichtiger Faktor für zukunftsgerichtete Unternehmen, um geeignete Talente zu gewinnen und langfristig zu binden. 

Wie lassen sich offene Stellen und hohe Fluktuation vermeiden?

Die Digitalisierung ist auch im Bereich der Personalbeschaffung und -entwicklung angekommen. Arbeitnehmer können heute einfach die Gehälter, Zusatzleistungen und Aufstiegsmöglichkeiten verschiedener Unternehmen vergleichen. Ausserdem können sie sich bereits über die Unternehmen und deren Bewertungen auf Google, Kununuu oder Glassdoor ganz einfach informieren. Dieser Trend ist nicht auf den Schweizer Arbeitsmarkt beschränkt. Der Kampf um qualifizierte Talente ist international zu beobachten.

2022 waren in der Schweiz 65’301 Arbeitsstellen unbesetzt. Kein Wunder also, dass gut ausgebildete Fachkräfte mit digitalen Kenntnissen bei Arbeitgebern gefragt sind. Diese Talente für sich zu gewinnen und langfristig an das Unternehmen zu binden, ist die Herausforderung, die Unternehmen meistern müssen.

Durch nachhaltiges Recruitment sichern sich Arbeitgeber die wertvollsten Talente des Arbeitsmarkts. Dieser ganzheitliche Prozess der Personalarbeit reicht von der Bedarfsermittlung über die Kontaktaufnahme bis hin zur finalen Auswahl. Und er ist einer der aktuellen Mega-Trends im Recruitment.

Wichtig ist dabei, die Personalstrategie nicht isoliert zu betrachten. Vielmehr soll sie mit der grundlegenden Strategie und den Zielen des Unternehmens in Einklang gebracht werden.

Was sind die wichtigsten Faktoren für nachhaltiges Recruitment?

Faktoren für nachhaltiges Recruitment

Einen kontinuierlichen Zulauf an passenden Talenten sicherzustellen, erfordert einen mehrstufigen Ansatz. Die folgenden fünf Aspekte sind ausschlaggebend, um den gesamten Recruitment-Prozess nachhaltig auszurichten.

1. Personalbedarf genau definieren

Ein konstanter Personalbedarf ist für die meisten Unternehmen eine Seltenheit. Grossprojekte, Expansionen oder Umstrukturierungen sind mögliche Gründe für teils eklatante Schwankungen. Unternehmen müssen also in der Lage sein, den spezifischen Personalbedarf sowohl quantitativ als auch qualitativ und skalierbar zu bestimmen.

Die Suche nach talentierten Mitarbeiter:innen beginnt für Arbeitgeber:innen mit der Definition der fachlichen und persönlichen Anforderungen. Eine genaue Identifikation der erforderlichen Hard Skills und Soft Skills erleichtert den Abgleich mit dem Profil potenzieller Kandidat:innen. Besonders bei anspruchsvollen Aufgabenfeldern ist es wichtig, umfangreiche Anforderungen zu formulieren. Daneben ist es heute für das Unternehmen unerlässlich, sowohl die eigene Arbeitskultur zu kennen und dazu passende Kandidat:innen erkennen zu können.

Mit Lionstep wächst Ihr Recruitment ganz einfach mit. Dank unserer lernfähigen Plattform und skalierbaren Prozesse passen wir sich ändernde Prozesse schnell und unkompliziert an Ihren Recruitment-Bedarf an.

2. Active Sourcing sinnvoll einsetzen

Onboarding

Hoch qualifizierte Kandidat:innen wissen um ihren Wert auf dem Schweizer Arbeitsmarkt. Entsprechend selten begeben sie sich selbst auf die Suche nach einer neuen Stelle. Wer diese Talente für sich gewinnen möchte, sollte auf Active Sourcing setzen. Diese Methode der Personalbeschaffung ist ein wichtiger Baustein für nachhaltiges Recruitment.

Mit Active Sourcing können wir bedarfsgerecht und schnell agieren. Ihr Vorteil: Vakante Stellen werden so schnell und massgeschneidert besetzt. Dabei setzen wir auf die Kombination von digitalen Prozessen und menschlicher Empathie.

Schon früh im Prozess sprechen wir interessierte Kandidat:innen persönlich an. So werden offene Fragen schnell geklärt. Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihre Wunschkandidat:innen zu präsentieren. Die finale Einstellungsentscheidung bleibt natürlich bei Ihnen. 

3. Recruitment-Prozesse effizient gestalten

Bedarf ermitteln, Kontakt aufnehmen, Interview führen – ein Recruitment-Prozess setzt sich aus vielen kleineren Schritten zusammen. Diese sollten wie Zahnräder ineinandergreifen. Wir von Lionstep bringen Effizienz und Menschlichkeit in Einklang. Wir nutzen digitale Standard-Prozesse genauso wie unser Expertenwissen. 

So können wir nicht nur schnelle Ergebnisse liefern. Zudem sparen unsere Kund:innen Geld. Im Gegensatz zu herkömmlichen Personalagenturen können wir unsere Dienstleistung bis zu 50 Prozent günstiger anbieten.

4. Auf den Cultural Fit achten

Es sind nicht allein die Zertifikate und Qualifikationen, die darüber entscheiden, ob ein Talent für Ihr Unternehmen passt oder nicht. Vielmehr muss beides stimmen: die fachlichen Voraussetzungen und der Cultural Fit.

Passt das Talent ins Team? Ziehen alle an einem Strang, haben alle dieselben Ziele vor Augen? Ist Raum für Diskussion geschaffen, können verschiedene Standpunkte ausgetauscht und so vorwärtsdenkend ausformuliert werden? 

Mitarbeiter:innen können ihre Talente voll entfalten, wenn sie ein entsprechendes Umfeld dafür vorfinden. Durch Gespräche mit potenziellen Kandidat:innen finden wir heraus, ob der Cultural Fit stimmt. So können wir Ihnen die Talente präsentieren, die auch wirklich zu Ihrem Unternehmen passen und sich langfristig einbringen.

5. Multi-Channel Suchenfür nachhaltiges Recruitment aufbauen

In Bezug auf die Personalbeschaffung für offene Stellen ist es sinnvoll, vorauszuplanen. Heute ist es kaum mehr so, dass über einen Kanal alle Kandidat:innen gefunden werden können. Lionstep sucht darum nicht nur auf den bekannten Active Sourcing Kanälen wie linedin oder Xing mit unserer prgrammatic Plattform auf Dutzenden Stellen-Börsen. Dabei kommt es ganz auf die Stelle, Industrie, Skills oder Geografie an, welche Stellen da am besten passen – unsere Plattform optimiert die Suche dabei maschinell. Mit unserem Talent-Pool bieten wir ausserdem  unseren Kunden-Unternehmen eine grosse Auswahl an geeigneten Talenten, die uns bereits kennen. So kann nicht nur die Time-to-Hire deutlich reduziert werden. Ein individueller Pool an Talenten senkt auch Recruitment-Kosten, da Vakanzen schneller neu vergeben sind.

Für Unternehmen mit schwankendem Personalbedarf ist unser  besonders wertvoll. Projekte laufen schneller an, neue Geschäftsstellen sind in kurzer Zeit mit passenden Talenten besetzt. Für nachhaltiges Recruitment ist ein Talent-Pool somit ein wichtiger Baustein.

Wie kommt nachhaltiges Recruitment den Talenten zugute?

Active Sourcing

Modernes Recruitment sollte sowohl für das Unternehmen als auch für die Kandidat:innen sinnvoll sein. Verläuft der gesamte Prozess reibungslos, dann spart dies aus Sicht der Arbeitgeber:innen Zeit und Geld. Doch auch die potenziellen Mitarbeiter:innen profitieren.

Das sind die Vorteile von nachhaltigem Recruitment für die Talente:

  • Tiefer Einblick in die Anforderungen von Arbeitgeber:innen
  • Schnellerer Bewerbungsprozess durch kürzere Reaktionszeiten
  • Bequemer digitaler Ablauf des Bewerbungsprozesses
  • Besserer Eindruck, ob Unternehmenswerte und eigene Skills zusammenpassen
  • Mehr Wertschätzung durch individuelle Betreuung

Durch den digitalen Ablauf sehen Arbeitgeber:innen und Talente jederzeit, an welchem Punkt des Prozesses sie sich befinden. Bewerbungen verlaufen nicht mehr ins Leere, die Wartezeiten sind kürzer. Nachhaltiges Recruitment zielt somit auch darauf ab, den Bewerbungsprozess transparenter zu gestalten. Im Rahmen des Employer Brandings fördert dies das Vertrauen der Kandidat:innen in das Unternehmen.

Begehrte Talente in Online-Marketing, IT und Finanzwesen erhalten zahlreiche Anfragen interessierter Arbeitgeber:innen. Nicht jede dieser Anfragen stimmt mit dem Fähigkeitsprofil überein. Beim modernen Recruitment bilden die Skills der Person dagegen die Basis für die Interaktion. Dies stellt für Unternehmen und Talente eine enorme Zeitersparnis dar.

Für welche Unternehmen lohnt es sich, das Recruitment auszulagern?

Appeal to talents who are not looking at all

Den Recruitment-Prozess teilweise oder vollständig auszulagern, spart Ressourcen. Diese Massnahme eignet sich für alle Unternehmen, die ihre Personalstrategie effizienter gestalten möchten. Neben etablierten Unternehmen und globalen Konzernen profitieren auch Start-ups vom Outsourcing ihres Recruitments. Während der Aufwand für die eigene Personalabteilung sinkt, steigt der Erfolg der Talentsuche mithilfe eines externen Dienstleisters.

Das digitale Zeitalter bietet Unternehmen neue Chancen, passende Kandidat:innen für ihre Vakanzen zu finden. Klassische Stellenausschreibungen haben ausgedient. Sinnvoller ist es, wertvolle Fachkräfte proaktiv anzusprechen. Die dafür nötigen Ressourcen sind allerdings nur in wenigen Unternehmen vorhanden.

Als professioneller Dienstleister sind wir von Lionstep auf erfolgreiches Recruitment spezialisiert. Wir verbinden die Effizienz digitaler Prozesse mit dem persönlichen Aspekt. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf, um sich selbst von unserem perfekten Zusammenspiel zwischen Mensch und KI zu überzeugen.

Noch nicht überzeugt? Dann lesen Sie doch sonst, welche Erfahrung unser Kunde Radicant mit Lionstep gemacht hat.

Falls Du als Kandidat oder Kandidatin auf der Suche nach einem Jobwechsel bist, lohnt sich ein Blick auf unser Job-Board mit vielfältigen Stellenangeboten.